LONDON LIEBEN LERNEN: ÜBER DEN ZAUBER DER STADT

11. März 2016

Ich liebe London! Diese Stadt hat er mir angetan und ich bin mir sicher, dass mein vierter Besuch nicht mein letzter war.

Eine meiner ersten Reise ging in diese Weltmetropole und schon damals wusste ich, dass ich wieder kommen werde. London ist einfach unglaublich und begeistert mit ihren 8.5 Millionen Einwohnern alle Besucher.

Britische Sehenswürdigkeiten

Wer kennt sie nicht – die typischen Sehenswürdigkeiten der Haupstadt Grossbritaniens? In nahezu jedem zweiten Action Film der in Europa spielt, sieht man die typische britische Architektur verinnerlicht. In Bauwerken wie Tower of London, Tower Bridge, Big Ben, Buckingham Palast, Westminster Abbey oder Westminster Palast sind diese vorzufinden.

Dann kommen noch die weiteren beliebten Orte wie das Madame Tussaud’s, London Eye oder der Picadilly Cirus. Nicht zu vergessen sind die zahlreichen roten Telefonkabinen, die roten Doppeldecker sowie die typischen schwarzen Taxis.

Wer auf der Jagd nach Sehenswürdigkeit ist, der wird auf keinen Fall enttäuscht werden!

london tower bridge

Die berühmte Tower Bridge. Oft mit der London Bridge verwechselt.

Mister and Miss Britain

Vor meinen ersten Besuch in London habe ich soviel unschönes über die Engländer gehört, dass ich mich vom Gegenteil überzeugen musste. Sie wären arrogant, eingebildet, unhöflich und komisch.

Das ist absolut der grösste Quatsch!

Es sind sowieso meistens Leute, die nie vor Ort waren und dir das was erzählen wollen. Ist übrigens bei den vielen Anti-Amerikanern nicht anders. Ich habe an wenigen Orten dieses Planeten so höfliche Menschen wie in London erlebt.

Du kannst dich in einer Warteschlange in dein Handy vertiefen und die Engländer werden weiterhin höflich hinter dir anstehen, ohne dich stressen zu wollen. Ebenfalls sind die Leute einfach positiv verrückt und lieben das Leben. Egal ob im Alltag oder an einer Party, du wirst immer wieder angesprochen und der nächste Smalltalk kann starten.

Ich liebe die Offenheit der Menschen und vermisse diese vor allem in unserem etwas abgekühltem deutschsprachigen Ländern.

london tee time

Mit der richtigen Pose schmeckt der Tee noch besser.

Queen und die Adeligen

Das Königshaus rund um die Queen hinterlässt in der ganzen Stadt seine Spuren. Es vergeht kein Tag in London, an dem du nicht daran erinnert wirst, wie stolz die Engländer auf ihre Königin und die ganze Adelsfamilie sind.

Trotz den vielen modernen Stadtteilen haltet sich die Stadt an ihre Wurzeln und präsentiert das bestens durch die zahlreichen alten Bauten. In der Stadt herrscht die perfekte Mischung zwischen der modernen Welt und der langen Geschichte Grossbritanniens.

Um ein bisschen das Queen-Gefühl zu bekommen, kann ich dir nur empfehlen in der Nähe vom Buckingham Palast auf einen Tee zu gehen und es ein bisschen britisch anzugehen.

london buckingham palace

Das Eingangstor zum Buckingham Palast.

Farbenspiel dank Kulturmix

Die Strassen von London sind der perfekte Beweis, dass die Menschen dafür geschaffen sind, in allen Farben und Formen gemeinsam zu leben. Nirgends auf der Welt habe ich solch einen Kulturmix wie hier erlebt und komme noch Heute nicht aus dem Staunen heraus.

Millionen von Menschen jeglicher Herkunft tummeln täglich auf den Strassen  und gehen ihren Weg in grösster Harmonie und Akzeptanz.

Ich wünsche mir, dass die ganze Menschheit so funktioniert!

Egal welche Hautfarbe du hast, welcher Religion du angehörst, wie du aussiehst und was deine Sexualität ist – du bist Mensch!

Mind the gap

Im Zentrum von London brauchst du wirklich nicht in ein Auto zu steigen. Das Transportnetz ist hier grossartig ausgebaut und du wirst zu den verrücktesten Zeiten eine Möglichkeit finden, von A nach B zu kommen.

Bei manchen U-Bahn Stationen steht sogar nur die Uhrzeit von der ersten und der letzten Fahrt. Alles dazwischen kommt und geht fast schon im Minutentakt. Für ca. 10  € kaufst du dir am besten die Tageskarte für alle relevanten Netze und lässt die Seele bei der Fahrt baumeln.

Auch ist es immer wieder spannend auf welche Leute man während dem Warten oder der Fahrt selbst trifft. Manchmal ergeben sich da ganz lustige Geschichten. Und wenn es mal sehr spät ist, springst du auf den nächsten roten Doppeldecker und gehst nach Hause schlafen.

Achtung: Da in London alles verkehrt herum fährt, solltest du auf keinen Fall in die falsche Richtung einsteigen und drei Stunden ziellos herumfahren. Ich spreche aus Erfahrung!

london underground

Eines der unzähligen Schilder zur Underground.

Die Nacht zum Tag machen

Dank den grossartigen Menschen ist das Nachtleben in London einzigartig und unvergesslich.

Ich erinnere mich, als ich mit meinem Bruder aus dem Kino gekommen bin und schon auf dem Weg zum McDonald’s mehrmals angesprochen wurde und viel lachen musste. Mein Bruder redet noch heute davon!

In London hast du ideale Verhältnisse um bestens unterhalten zu werden. Sei es eine wilde Party in den zahlreichen Clubs und Bars, oder ein gemütlicher Abend im Kino oder Theater.

Auch schon über den Tag bieten die vielen Museen, sowie die Strassenkünstler verschiedenstem Publikum ein grossflächiges Angebot an.

Es gibt immer was zu sehen, immer!

london party nacht

London bei Nacht.

London, die Modemetropole

Nur sehr wenige Städte dieser Welt bieten solch ein Angebot an Einkaufsmöglichkeiten! Egal welcher Stil oder wie teuer, hier findest du alles.

Für die kleine wie auch für die grosse, sehr grosse Tasche. In Einkaufsstrassen wie der Oxford Street, in den vielen Einkaufszentren oder dem sehr teuren Harrods (solltest du gesehen haben) wirst du dein Geld bei Bedarf bestens los.

Football’s coming home

Engländer sind die Erfinder des Fussballs! Die Liebe zu dem Sport ist Heute mehr denn je zu spüren.

Aktuell sind mit Arsenal, Chelsea, Crystal Palace, Tottenham und West Ham ganze fünf Klubs aus London in der ersten englischen Liga vertreten. Hier schlägt für jeden Fussballfan das Herz schneller und du hast die beste Auswahl einfach grossartigen Fussball zu erleben.

Ich kann dir die Stadiontouren ans Herz legen. Sie bieten eine schöne Möglichkeit hinter die Kulissen zu schauen und sich für einen Augenblick wie die Fussballstars zu fühlen.

Die Ruhe vor dem Sturm bei Chelsea FC.

Die Ruhe vor dem Sturm bei Chelsea FC.

Die britische Küche

Das Gourmet Domizil… Nein, doch nicht

Fazit

London ist einfach eine grossartige Stadt in der dir bestimmt nicht langweilig wird. Ich finde, dass ich den ganzen Beitrag lang schon sehr viel über die Stadt geschwärmt habe, sodass ich mich hier kurz halte. Besuche die Stadt und verliebe dich!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar.

Artikel gefällt dir? Danke fürs Teilen.

Dir gefällt der Blog?
Gib jetzt deine E-Mail ein und verpasse nichts mehr. Garantiert spamfrei!

Kommentare

  1. Sabrina sagt:

    Das sind sehr schöne Eindrücke. Bislang bin ich leider noch nicht in London gewesen, aber ich plane es für das kommende Jahr. Diese Bilder bestärken mich nur noch weiter in meinem Entschluss.

    Vielen Dank und liebe Grüße

    • Igor Igor sagt:

      Salut Sabrina
      Vielen Dank für die lieben Worte. Wünsche dir schon mal ganz viel Spass in dieser geilen Stadt! Du wirst es lieben!
      Grüsse, Igor

  2. Johanna sagt:

    Wenn ich das nächste Mal in England bin, werde ich versuchen den Tee so wie auf dem Foto zu trinken, mal sehen, ob die Pose den Geschmack noch verbessert. 😀 Aber eigenlich muss ich gestehen, dass ich gerne Tee mit Milch trinke und er schmeckt eigentlich immer gut, egal wie man die Tasse zum Mund führt. 😉

    • Igor Igor sagt:

      Hej Johanna
      Selbstversändlich ist der Genuss mit der richtigen Pose noch eine Prise intensiver. 🙂
      Habe mich früher immer gewundert, wie man Tee mit Milch trinken kann – bis ich es mal selbst probiert habe. Das ist richtig gut!
      Grüsse, Igor

  3. Hans-Georg sagt:

    London – da müssten wir auch mal wieder hin. Das ist nun auch schon wieder 12 Jahre her. Wie doch die Zeit vergeht.

  4. Holger sagt:

    Wir planen tatsächlich dieses Jahr wieder hinzufahren. Wäre dann das zweite Mal für uns. London ist einfach nur cool.

    • Igor Igor sagt:

      Hej Holger
      Sehr, sehr cool! Wünsche euch ganz viel Spass! Mal schauen, wann ich meinen fünften Besuch durchziehe.
      Grüsse, Igor

  5. Jenny sagt:

    Schöner Bericht und packend geschrieben! ….wir sollten auch mal wieder nach London!!! Danke für’s Teilen! Liebe Grüsse!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.