10   130
22   270
17   239
30   278
19   270
12   282
8   247
19   259
Home » Fisherman’s Bastion in Budapest und weitere Highlights

Fisherman’s Bastion in Budapest und weitere Highlights

Lesedauer: 6 min
fishermans-bastion-budapest
fishermans-bastion-budapest

Die Hauptstadt Ungarns hat was! Obwohl ich eigentlich ungern zwei Mal den gleichen Ort bereise, so muss ich wie damals zu Besuch in Paris ab und zu diese Regel brechen. Das zweite Mal habe ich Budapest besucht, da meine Freundin von der Stadt schon länger geträumt hat. Also hiess es, nichts wie hin und Budapest etwas besser kennenlernen.

Inspiriert von Instagram wollten wir vor allem die Fisherman’s Bastion besuchen und deren besonderen Charme vor Ort erleben. Natürlich bietet Budapest noch viel mehr, dass es zu sehen gilt. All diese Dinge durften auch nicht auf der Liste fehlen.

Zu Besuch in der Fisherman’s Bastion

Die Fischerbastei, wie sie auf Deutsch heisst, ist besonders wegen ihrer untypischen Bauweise und der einzigartigen Schönheit bekannt. Kein anderer Ort weit und breit in Budapest faszinierte uns so sehr, wie dieser.

Das wunderschöne Bauwerk verzaubert vor allem in frühen Morgenstunden. Noch relativ menschenleer erstrahlt die Fassade in wunderschönen Farben, die durch die warmen Sonnenstrahlen ein besonderes Licht geben.

Die Aussicht auf die Donau, die Kettenbrücke, wie auch das Parlamentsgebäude in der Ferne sind einmalig und wunderschön zugleich. Wenn du die Aussicht von ganz oben geniessen möchtest, so kannst du dir gerne den Wunsch erfüllen. Den Eintritt zum Turm gibt es ab 1’800.- Forint (5,50 €), auf den Dach der Bastei kommst du bereits ab 1’000.- Forint (3.- €).

Natürlich kannst du auch einfach den Ausblick von der Fischerbastei aus geniessen. Es ist kein grosser Unterschied und mindestens genau so verzaubernd.

fishermans-bastion-budapest
fishermans-bastion-budapest

Passend dazu:
Tipps für einen Wochenendtrip im romantischen Paris

Budapests Perlen

In Budapest gibt es neben der Fisherman’s Bastion noch einige weitere grossartige Orte und Sehenswürdigkeiten zu sehen.

  • Verlaufe dich in den Strassen und entdecke ohne Vorahnung süsse, kleine Gassen mit ihren typischen Charme.
  • Besuche das jüdische Viertel und entdecke coole Bars und grossartige Restaurants abseits vom Mainstream.
  • Laufe über die berühmte Kettenbrücke, welche die Stadtteile Buda und Pest verbindet.
  • Staune über den Anblick auf das protzige Parlamentsgebäude und der eigentlichen Schönheit.
  • Gehe einkaufen in der Shoppingmeile und bekomme einen Zuckerschock wegen zu vieler Süssigkeiten.
fishermans-bastion-budapest
fishermans-bastion-budapest

Der Alltag im Herzen der Stadt

Unser Aufenthalt spielte sich hauptsächlich im Herzen von Budapest ab. Beide Tage begannen mit dem Besuch der Fisherman’s Bastion, da diese einfach einmalig und unfassbar schön ist.

Das schöne daran ist auch, dass sich andere Sehenswürdigkeiten wie die Kettenbrücke und die Aussicht auf das Parlamentsgebäude jeweils ungefähr 15-20 Laufminuten davon entfernt befinden.

Immer mehr merken wir auf Reisen, dass das jagen nach Sehenswürdigkeiten für uns immer weiter nach hinten rückt. Dabei wird es uns stets wichtiger, den Augenblick zu geniessen, schöne Momente mit Fotos festzuhalten und das Leben vor Ort aufzusaugen.

fishermans-bastion-budapest
fishermans-bastion-budapest
Passend dazu:
Sehenswürdigkeiten jagen: Wie wichtig sind sie wirklich?

Entspannung im Széchenyi Heilbad

Wer die perfekte Entspannung in Budapest sucht, ist in einem Heilbad bestens aufgehoben. Das berühmteste davon ist das Széchenyi Heilbad. Ein riesiger Aussenbereich und viele kleinere Bäder im Inneren bieten unterschiedliche Möglichkeiten zur Entspannung an. Wer sich bei einer Massage durchkneten lassen möchte, hat hier ebenfalls die Möglichkeit dazu.

Das Angebot ist gross, und genau so musst du dich beim Eingang für eines der zahlreichen Optionen entscheiden. Wir haben den normalen Eintritt gewählt, bei dem nur ein Schliessfach und der Zugang zu allen Bädern inklusive ist. 5’500 Forint pro Person (17.- €) ärmer kann es dann auch schon mit der Entspannung losgehen.

Bei meinem ersten Besuch in Budapest war ich da, um in das neue Jahr rein zu feiern. Entsprechend waren die Temperaturen auch etwas niedriger im Vergleich zu unserem jetzigen Besuch im August. Wenn du bei niedrigen Aussentemperaturen ins Wasser mit nahezu 30° C gehst, ist das Erlebnis etwas anders als im Hochsommer.

Nichtsdestotrotz ist es vor Ort wunderschön, unabhängig zu welcher Jahreszeit. Ein Besuch in einem der zahlreichen Thermalbäder in Budapest ist ein Muss für jeden authentischen Besuch vor Ort.

fishermans-bastion-budapest
fishermans-bastion-budapest
Passend dazu:
Budapest Städtereise: Was du sehen solltest

Besuchenswert Orte in Budapest

Sehenswürdigkeiten können als Orientierungspunkte dienen, die Zieldestination leichter zu entdecken. Hiermit ein paar, um die Leute, wie auch die Stadt noch besser kennenzulernen.

  • Das Burgpalast in Budapest, das grösste Gebäude in ganz Ungarn.
  • Das Parlamentsgebäude, protzig und wunderschön zugleich.
  • Die Fisherman’s Bastion, unser persönliches Highlight vor Ort.
  • Der Heldenplatz, welcher im Vorbeifahren bestaunt werden kann.
  • Die Kettenbrücke, die wahrscheinlich bekannteste von allen.
  • Das Széchenyi Heilbad, Entspannung pur für Körper und Seele.
  • Die Freiheitsstatue auf dem Gellértberg, mit bester Aussicht.
fishermans-bastion-budapest
fishermans-bastion-budapest

Geheimtipps in Budapest

  • Das Judenviertel mit vielen Bars und Restaurants für jeden Geschmack.
  • Die Liszt Ferenc Strasse und deren Restaurants. Njami! Cafe Incognito war lecker!
  • Gozsdu-udvar und deren Innenhöfe als Ausgehviertel. Alternativ und speziell schön.

Kosten in Budapest

Ungefährer Preis in € und pro Person.

  • Eintritt zu Fisherman’s Bastion: 3.- €
  • Eintritt zum Thermalbad: 17.- €
  • Fastfood für Zwischendurch: 5.- €
  • Abendessen im Restaurant: 22.- €

Geld sparen

Fragen oder Anmerkungen?

Hast du noch weitere Fragen offen, die im Artikel nicht beantwortet wurden? Du kannst mir diese jederzeit gerne in den Kommentaren stellen. Ebenfalls würde mich deine Ansicht zum Thema interessieren. Hinterlasse mir einen Kommentar und lass uns darüber diskutieren.

Dir gefällt der Blog?
Als Erstes die neusten Reisetipps erhalten! Garantiert spamfrei.
Folgen:
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.