FREUNDSCHAFT AUF REISEN: BEGEGNUNGEN, DIE ALLES VERÄNDERN

freunde-rio-de-janeiro

Unsere zwei Freunde aus USA/Kanada, die wir bei einer Shisha in Rio de Janeiro kennengelernt haben.

In unserem Leben begegnen wir immer wieder neuen Menschen und Bekanntschaften, die in diesem Augenblick die schönen gemeinsamen Momente mit dir teilen. Manchmal wird daraus eine Freundschaft fürs Leben, manchmal ein paar schöne gemeinsame Tage. Oft auch nur eine kurzweilige Begegnung, die dennoch lebensverändernd sein kann. Durch meine vielen Reisen, habe ich viele Menschen auf der ganzen Welt kennengelernt. Doch, was wurde daraus und wie hat es mein Leben verändert?

Kurzlebig oder langfristig?

Schon manchmal habe ich von Bekannten gehört, dass sie nicht gerne neue Menschen auf Reisen kennenlernen, weil das ja eh alles so oberflächlich und kurzlebig ist. Nun, ich kann dem nicht ganz zustimmen, muss aber auch teilweise Recht geben. Hallo Paradoxon.

Stell dir vor, du bist voller Euphorie in einem fremden Land und tiefentspannt. Klar gehst du da offener auf neue Menschen zu, als du es vielleicht im gestressten Alltag tun würdest. Wir wollen alle mal unsere Ruhe um zu uns selbst zu finden. Genau diese Ruhe und Entspannung finden wir auf Reisen in fremden Ländern und unentdeckten Gebieten.

Der Alltag tut uns nicht gut.

Dennoch habe ich alle Arten von Freundschaften auf Reisen gemacht. Ich habe 2010 in Hawaii ein paar Kumpels kennengelernt, mit denen ich bis heute eine Freundschaft pflege.

Es ist keine Freundschaft, in der wir uns sehr oft sehen, doch immer wieder gibt es eine kleine Nachricht oder ein neues Bildchen auf Instagram, welches einen erfreut. Hauptsache, euch geht es gut!

Mit manchen Menschen, zu denen ich eine intensive Freundschaft während der Reise hatte, habe ich heute gar keinen Kontakt mehr. Man lebt sich auseinander und jeder geht mit der Zeit seinem Leben in der eigenen Heimat nach. Das ist auch völlig in Ordnung. Ich hatte zu dem Zeitpunkt eine wundervolle gemeinsame Zeit, für die ich dankbar bin.

Die gemeinsame Gegenwart

Die Momente voller Entdeckung, die solch eine Freundschaft auf Reisen überhaupt entstehen lässt, kann dir niemand wegnehmen.

Auch wenn es oberflächlich klingen mag, ist es schön mit neuen Menschen einfach die gemeinsame Gegenwart zu geniessen. Die Vergangenheit ist vorbei, die Zukunft ungewiss. Alles was uns sicher ist, ist die Gegenwart. Geniesse sie und vergiss alles um dich herum.

Die beste Zeit ist jetzt.

Du musst dich nicht für irgendwelche bereits geschehene Sachen rechtfertigen. Du musst nicht daran denken, was in mehreren Wochen oder Monaten wieder auf dich zukommt. Alles was du hast ist diese gemeinsame Zeit, in der du entspannt vom Alltag abgekoppelt und einfach glücklich bist. Geniesse sie!

hawaii-freunde

2010 war eine wundervolle Zeit mit tollen Menschen in Hawaii.

Festigung bestehender Freundschaften

Ich liebe es, alleine zu reisen. Genauso liebe ich es, zu Zweit zu reisen. Alles hat seine Vor- und Nachteile, wie so ziemlich alles andere im Leben.

Nichts festigt eine Freundschaft oder Beziehung so sehr, wie schöne und unvergessliche, gemeinsam erlebte Momente. Viele Sachen kommen und gehen im Leben, doch eine Reise wird dir dein Leben lang in Erinnerung bleiben.

Es muss nicht immer eine neue Freundschaft oder Bekanntschaft vom Grund auf sein. Sieh es als eine Festigung der bereits vorhandenen Freundschaft oder Beziehung, mit der du diesen schönen Lebensabschnitt teilst.

Wenn Reisen dein Leben verändert

Jede Reise in deinem Leben wir dich verändern. Jede Begegnung mit Menschen und die Beziehung zu ihnen wird dich verändern. Manchmal stärker, machmal weniger.

Ich sehe jede Begegnung mit neuen Menschen auf meiner Lebensreise als eine neue Lebenserfahrung, die mich und mein Leben bereichert. Egal in welcher Hinsicht.

Selbst die kleinste Begegnung wird etwas in dir Bewegen, oft auch nur unbewusst.

Jede Begegnung in unserem Leben mit einem anderen Menschen ist wertvoll. Sei es dieser eine gemeinsame Augenblick, den du nie mehr vergessen wirst. Oder dieser eine Satz, der dich über deine Ansicht nachdenken lässt. Dieser eine Tipp, an den du von alleine nie gekommen wärst. Die schönen gemeinsamen Momente, die du dein Leben lang nie mehr vergessen wirst.

Sei nicht traurig, wenn etwas in deinem Leben zu Ende geht. Sei dankbar, dass du es erleben durftest.

Dieser Artikel ist Teil der Blogarade „Eine Reise, eine Freundschaft“.

Wie ist deine Erfahrung mit Freundschaften auf Reisen?

Artikel gefällt dir? Danke fürs Teilen.

Kommentare

  1. Johanna sagt:

    Hallo Igor,
    vielen Dank für deinen tollen Beitrag zu meiner Blogparade! Ich bin begeistert, dass du etwas dazu schreiben konntest, bzw. sogar schon Freundschaften auf Reisen geschlossen hast. Mich überrascht es nämlich, dass ziemlich viele Leute eher niemanden kennenlernen. Daher finde ich deinen Beitrag auch super motivierend. Ich kann dir da nur zustimmen. Leute auf Reisen kennenzulernen ist echt toll und manchmal wird sogar eine Freundschaft daraus. Wie du schon sagst, kann diese dann darin bestehen, dass man sich ab und zu mal ein Whatsapp oder eine E-Mail schreibt. Aber das Tolle an diesen Freundschaften ist, dass du diese Leute dann auch nach Jahren einfach mal besuchen gehen kannst, auf der anderen Seite der Welt. Sie empfangen dich dann mit offenen Armen, quatschen mit dir, drücken dich und freuen sich einfach riesig dich wieder zu sehen. 🙂
    LG Johanna

    • Igor Igor sagt:

      Huhuuu Johanna
      Herzlichen Dank für deine Worte! Das Leben hat so viele wunderschöne Dinge für uns parat. Wäre schade, wenn wir sie nicht in anderen Menschen sehen würden.
      Liebe Grüsse nach Madrid!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.