ALLEIN REISEN: WIE IST ES, ALLEIN UNTERWEGS ZU SEIN?

allein reisen selbstfindung dubai

Allein reisen ist wahre Selbstfindung.

Allein reisen. Viele von uns fürchten sich davon und würden lieber Zuhause bleiben, als sich ganz allein auf ein Abenteuer zu begeben. Werde ich vereinsamen? Wie werde ich mich zurechtfinden? Was denken wohl die anderen?

Diese und ähnliche Gedanken habe ich auch gehabt und kann dir mit gutem Gewissen sagen, dass sie alle übertrieben sind. Ich behaupte sogar, dass jeder, der nicht einmal allein gereist ist, eine der schönsten Erfahrungen seines Lebens verpasst.

Das machen, worauf du Bock hast. Die Orte bereisen, auf die andere keine Lust hatten. Die totale Narrenfreiheit haben und das tun, was du wirklich möchtest.

Du bist auf dich gestellt

Stell dir vor, du kommt in ein fremdes Land. Du kennst niemanden und sprichst sehr wahrscheinlich auch nicht deren Landessprache. Jetzt erstmal zum Hotel finden und dann ab auf Erkundungstour. Was für viele sich bereits hier nach Horror anhört, kann dich und deine Persönlichkeit sehr viel weiterbringen.

Wir wachsen menschlich nur, wenn wir uns in neue Situationen begeben. Schliesslich geht es hier um Selbstfindung und nicht um:

Wie bleibe ich in meiner Komfortzone und komme im Leben keinen Schritt weiter?

Und glaube mir, die meisten Menschen auf der Welt sind sehr soziale Lebewesen und werden dir gerne weiterhelfen. Du musst nur freundlich fragen und über deinen eigenen Schatten springen.

Ich weiss, dass die Hürde jemanden anzusprechen, wenn du allein untwerwegs bist, noch höher ist. So ganz ohne Rückendeckung. Aber wir wollen doch wachsen, oder?

Selbstunterhaltung angesagt

Wenn du allein unterwegs bist, gibt es keine dir bekannte Person, mit der du dich über Gott und die Welt unterhalten kannst. Es gibt niemanden, der über deine Insider lacht und dich stets zur Diskussion anregt.

Meine Erfahrung ist, dass ich vor allem am Abend mir jemanden gerne gewünscht hätte. Um mit dieser Person zu reden. Zu lachen. Oder bloss etwas gemeinsam zu unternehmen.

Du willst mit jemanden reden? Ansprechen ist angesagt. Du willst lachen? Dann musst du schon deinen Arsch hochkriegen und irgendwo hingehen, wo die Menschen unterhalten werden? Wie wäre es mit einem Kinobesuch oder ins Theater? Wolltest du es schon länger mal machen, aber keiner deiner Freunde hatte Lust darauf?

Gratulation! Du kommt auf den Geschmack allein unterwegs zu sein!

Eine Frage der Sicherheit

Es ist Abend und dir ist langweilig oder dein Magen knurrt. Jetzt kannst du nicht einfach im Zimmer bleiben. Duschen und raus aus dem Hotel!

Ich weiss, dass vor allem Frauen sich nachts allein unterwegs fürchten und eine gesunde Vorsicht ist nie schlecht, solange es nicht in völliger Panik ausbricht. Aber auch hier kann ich dich beruhigen, dass es in vielen europäischen Städten auch bei Nacht keinen Grund gibt, sich zu fürchten.

Beachte bloss, dass du gut beleuchtete und von Touristen belebte Strassen benutzt und dir wird schon nichts passieren. Viele Orte sind vor allem in der Nacht so wunderschön beleuchtet, dass die Stadt wortwörtlich in einem neuen Licht erscheint. Wäre zu schade, wenn du es verpassen würdest.

Was denken bloss die anderen?

Komme ich wie der grösste Verlierer vor, wenn ich allein reise? Wie ist es im Restaurant, wenn ich einen Tisch nur für eine Person reserviere? Wie werden die anderen reagieren?

Wir Menschen machen uns viel zu sehr Gedanken, was bloss die anderen von uns denken werden? Ganz ehrlich?

Du lebst dein Leben für dich und nur für dich!

Was soll es dich interessieren, ob du für jemanden vielleicht komisch rüberkommst, weil du allein im Restaurant sitzt? Wenn interessiert die Meinung anderer, wenn du niemanden etwas böses antust und du dabei selbst glücklich bist?

Und ganz ehrlich:

Den meisten Menschen bist du absolut egal.

Jeder kümmert sich um sich selbst und sein eigenes Umfeld. Und wenn du einen Helden triffst, der dich komisch anschaut, kann dir das sowieso egal sein.

alleine reisen selbstfindung australien

Einfach mal Zeit für sich haben.

Die intensivste Reiseart

Was ist der wohl grösste Vorteil allein zu reisen?

Weniger Ablenkung. Mehr Wahrnehmung.

Sobald du mit jemanden unterwegs bist, wirst du die Umwelt und die Menschen niemals so intensiv wahrnehmen, wie wenn du allein bist.

Du hast niemanden zum reden, du musst dafür mit fremden Menschen in Kontakt kommen. Du hast niemanden, denn du um Rat fragen kannst, du musst Einheimische ansprechen. Du hast niemanden, der dich von der Umgebung ablenkt, du wirst viel mehr um dich schauen und das Gesehene geniessen.

Es gibt keine andere Reiseart, wie du leichter fremde Menschen kennenlernst. Wie du neue unbekannte Sachen für dich entdeckst.

Dein Entdeckungsgeist wird es dir danken. Du wirst so unglaublich stolz auf dich sein, wenn du dich allein nach draussen traust und auf eigene Faust etwas neues entdeckst. Glaube mir, du wirst mit einem riesigen Lächeln einschlafen.

Totale Narrenfreiheit

Wenn du allein reist, kannst du selbst entscheiden, was du wann machen willst.

Du allein bestimmst, wann du aufstehen magst. Wo du frühstücken möchtest. Was du während dem Tag unternimmst. Was du am Abend machst und wann du ins Bett gehen möchtest. Nur du triffst alle Entscheidungen, ohne es irgendjemanden Gerecht machen zu müssen.

Glaub mir – ein grossartiges Gefühl!

Keine Kompromisse eingehen zu müssen kann so befreiend sein. Versteh mich nicht falsch, ich liebe es mit Freunden zu reisen, aber Zeit für sich zu haben ist ein Segen für die Seele und das eigene Wohlbefinden.

Einsamkeit und Selbstfindung

Und jetzt kommen wir zur meiner Meinung nach schönsten Sache, wenn du allein reist.

Selbstfindung.

Der Mensch ist von Natur aus ein sehr soziales Wesen. Wir brauchen den Kontakt zu anderen Menschen. Mal mehr, mal weniger. Doch wir brauchen ihn.

Dann aber gibt es diese Tage im Leben, in denen wir einfach nur Zeit für uns brauchen. Keine Ablenkung. Kein fremder gut gemeinter Rat. Einfach nur du.

Wäre ich damals in Griechenland nicht allein gewesen, hätte ich sehr wahrscheinlich nicht allein in Santorini wandern können und dabei über einige Geschehnisse nachdenken. Somit hätte ich die Auszeit nicht gehabt, die ich in diesem Moment gebraucht habe. Einfach allein unterwegs sein, die Welt um sich herum ausschalten und sich selbst finden.

Egal ob kleine oder grosse Veränderungen daraus entstehen – sie entstehen.

In diesem Sinne, lass dir die Chance nicht entgehen und gönn dir immer mal wieder Zeit ganz allein für dich. Du hast es verdient.

Bist du schon mal allein gereist? Was ist deine Erfahrung?

Artikel gefällt dir? Danke fürs Teilen.

Kommentare

  1. Kerstin sagt:

    Danke für den tollen Bericht! Ich bin schon seit Langem am überlegen, ob ich mal alleine verreisen sollte, aber mir hat bisher immer der Mut gefällt. Deine Gründe fürs alleine reisen haben mich jetzt überzeugt 😉

    • Igor Igor sagt:

      Das freut mich Kerstin! Es ist auf jeden Fall eine unvergessliche und wunderschöne Erfahrung mit Suchtpotenzial. 🙂
      Gruss, Igor

  2. Hallo Igor,
    ein schöner Bericht. Bisher habe ich immer mal wieder einen Tagesausflug allein gemacht, bin aber bisher nie allein verreist. Jetzt habe ich Premiere 🙂 Ende August bin ich für 4 Tage allein (ich weiß ist kurz aber ein Anfang) unterwegs, weil ich unbedingt einfach mal wieder nur ein paar Tage am Strand verbringen wollte, entspannen und sonst nichts machen. Mein Partner mag das nicht und die Kinder haben andere Pläne. Da musste ich mich entscheiden – will ich das wirklich allein machen oder lass ich es aus Bequemlichkeitsgründen. Ich habe mich für die Reise entschieden und freue mich auf die 4 Tage wo ich z.B. solange am Strand sein kann wie ich will. Andererseits ist es auch schon ein komisches Gefühl. Aber wie du schon schreibst…man wächst daran…egal wie alt man ist. Ich bin offen und lass mich überraschen.
    LG
    Iris

    • Igor Igor sagt:

      Iris, das ist eine grossartige Entscheidung! Egal wie lange die Reise geht, jede Minute ist wertvoll. Ich wünsche dir vier wundervolle und entspannende Tage! 🙂

  3. Caro sagt:

    Hey Igor 🙂
    Ich stimme dir absolut zu: Alleine zu verreisen kann richtig cool sein!
    Zwar bin ich am liebsten mit meinem Mann unterwegs und entdecke die Welt auch gern mal zusammen mit guten Freunden… aber auch wenn man alleine startet, bleibt man nur selten auch wirklich alleine 😉 In Hostels etc. habe ich immer so viele coole Leute kennengelernt – und gleichzeitig hat man den Pluspunkt, dass man niemandem Rechenschaft schuldig ist, wenn man etwas Bestimmtes (nicht) machen möchte 🙂
    Schöne Grüße,
    Caro

    • Igor Igor sagt:

      Du hast absolut Recht Caro! Ich finde eine gesunde Mischung aus alleine reisen und in Gesellschaft soll es ruhig sein. Schliesslich müssen wir im Leben auch mit anderen klarkommen. 🙂

  4. Michaela sagt:

    Danke für den lesenswerten Beitrag! Der macht sicher vielen Mut!
    Ich bin schon alleine gereist, zu zweit, zu dritt…in Gruppen. Wie du sagst – alleine reisen ist toll, weil man die totale Narrenfreiheit hat, leichter mit anderen Menschen in Kontakt kommt und viel Zeit für Selbstreflexion hat. Warum ich aber lieber mit Freunden verreise ist – man kann gemeinsam Erinnerungen für die Ewigkeit machen! Und sie Jahre später wieder hervorkramen und über den schussligen Kellner lachen…Mangos essen weil die waren damals ja auch so lecker usw. Daher – besser gemeinsam als einsam! Aber es sollte jeder mal die Erfahrung einer Solo-Reise machen!

    • Igor Igor sagt:

      Ich stimme dir absolut zu Michaela! Es ist eine grossartige Erfahrung und manchmal brauchen wir einfach Zeit für uns selbst. Ich werde sicher noch paar mal alleine reisen, wenn ich mich danach fühle. Dennoch ist geteilte Freude die schönste Freude. 🙂

  5. Holger sagt:

    Hey Igor schöner Artikel. Ich hatte zwar bisher noch nie das Bedürfnis allein zu reisen und tu das auch viel lieber zusammen mit meinem Mann, aber es gibt natürlich auch Menschen ohne Partner und solche deren Partner nicht die gleiche Interessen beim Thema Reisen haben. Denen machst du mit deinem Beitrag sicherlich Mut.

    • Igor Igor sagt:

      Holger, alter Kumpel! 🙂
      Ich denke, dass selbst für Menschen mit einem Partner eine Reise ganz allein ziemlich gut tun kann. Es ist auf jeden Fall eine besondere Erfahrung, die ich froh bin, gemacht zu haben.

  6. Tobler sagt:

    Hallo Ingo

    Wow…
    Ich bin total überwältigt……… du sprichst mir aus vollem Herzen. Besser hättest du es nicht beschreiben können.Unglaublich schön, wie du das mit Herzblut geschrieben hast, sehr sehr berührend. Vielen Danke dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.